"Tanzen ist die Poesie des Fußes." von John Dryden

Tanzferienlager 2015, Waldpark Grünheide

Unser Tanzferienlager 2015 fand vom 13.-17.7. im Waldpark Grünheide statt. Alle Teilnehmer und Betreuer können auf eine erlebnisreiche Woche zurückschauen. Neben dem traditionellen Erarbeiten verschiedener Tänze sorgten Ausflüge in die Umgebung für reichlich Abwechslung. So besuchten wir den Leipziger Zoo und den Freizeitpark Plohn, in dem wir unsere einstudierten Tänze einem breiten Publikum öffentlichen zeigen durften. Dass auch Talente ganz anderer Art unter uns schlummern, konnte man bei unseren tollkühnen Sprüngen vom Sprungturm im Freibad erahnen.

Großstadtleben im Theater Arnstadt

Am 14.6.2015 fand im Theater Arnstadt die 3. Auflage der diesjährigen Tanzshow "Großstadtleben" statt. In zwei abwechlungsreichen und kurzweiligen Veranstaltungen entführten über 240 Kinder und Jugendliche das Publikum zu einer Stadtführung der besonderen Art in die Großstadt Berlin. Ob Kindertanz, Klassisch oder Ballett, Hip Hop, Breakdance, Showtanz oder Jazzdance, für die Darbietung der choreografisch anspruchsvollen Tänze gab es jede Menge Beifall. Wir danken allen Beteiligten, Helfern und den Mitarbeitern des Theaters Arnstadt.

Bühne frei für "Großstadtleben"

Ein voll gefüllter Marktplatz vor der Rathausbühne kündigte am 7.6. den nun schon traditionellen Auftritt der Kinder und Jugendlichen des Tanzzentrums "Intakt" zum 23. Ilmenauer Altstadtfest an. Das Tanzzentrum "Intakt" und der Förderverein Cats e.V. präsentierten Ausschnitte aus der aktuellen Tanzshow "Großstadtleben". Bei optimalen äußeren Bedingungen tauchte die Bühne tänzerisch und musikalisch ein ins Flair des alten und des neuen Berlins.

Premiere 2015, "Tanzshow Großstadtleben"

Die Premiere der Tanzrevue 2015 fand am 10.5. unter dem Titel "Tanzshow Großstadtleben" in der Festhalle Ilmenau statt. Eine tänzerische und musikalische Stadtführung der besonderen Art zeigte das pulsierende Leben in der Großstadt. Die Tanzschule "Intakt" Ilmenau unter der Leitung von Petra Kibbel und der Förderverein Cats e.V. Ilmenau präsentierten in gewohnter Weise eine bunte Mischung verschiedener Tanzstile aus unterschiedlichen Epochen. In zwei Veranstaltungen wurde das Publikum durch über 240 Kinder und Jugendliche an Schauplätze im alten und neuen Berlin entführt. Im Anschluss daran konnten sich die Akteure auf der "After Show Party" gebührend austoben. Wir danken allen Partnern, Mitwirkenden und Helfern für einen gelungenen Nachmittag.